• in progress

    Joint research project: Privacy Enhancing Technologies for mobile Apps

    Das Projekt AppPETs („Privacy Enhancing Technologies for mobile Apps“) soll Entwicklern die Integration von datenschutzfreundlichen Technologien in ihre Smartphone-Apps erleichtern und die Entwicklung von nachweisbar sicheren Apps zum Selbstdatenschutz ermöglichen. Dadurch soll erreicht werden, dass Smartphone-Nutzer zukünftig aus einem größeren Angebot an datenschutzfreundlichen Smartphone-Apps und Selbstdatenschutz-Tools wählen können, um ihre Privatsphäre zu schützen. AppPETs adressiert die Schwerpunktthemen Nachvollziehbarkeit verbessern, Alltagstaugliche Anonymisierung und Pseudonymisierung schaffen und Vertraulichkeit unterstützen.


    Project status in progress
    Project time 01.02.2016- 30.04.2019
    Website http://app-pets.org/home/
    Funding source Federal Ministry of Education and Research
    Project number 16KIS0382
    Keywords Mobile Apps; Smartphone; data privacy

     

  • definitely finished

    Definition and Verification of Privacy Metrics in Cloud Applications

    The main goal of the VeriMetrix project is to develop new approaches and tools to model and quantify privacy requirements in cloud environments. Concepts and techniques to be developed within the scope of VeriMetrix facilitate new business models and market places.


    Project status definitely finished
    Project time 01.03.2014- 30.06.2016
    Website http://www.verimetrix.de/
    Funding source Federal Ministry of Education and Research
    Project number 16KIS0054
    Keywords Privacy; Cloud Computing; Metrics; Management

     

    Verbraucherschutz durch Mitentscheidung bei Online-Verträgen

    Übergeordnetes Ziel des interdisziplinären Vorhabens von Juristen und Wirtschaftsinformatikern ist, Einwilligungsdialoge im Internet zu erforschen, die es Verbrauchern erlauben, ihren Willen durch Streichungen in einem vom Anbieter vorgeschlagenen Formvertragstext auszudrücken. Es soll herausgefunden werden, ob die beabsichtige Förderung der Selbstbestimmung der Verbraucher und Rückgewinnung der Möglichkeit, auf abzuschließende Verträge wieder Einfluss zu haben (d. h. Abkehr von Alles- oder-Nichts-Entscheidungen), praktikabel ist und damit gegebenenfalls Bestandteil zukünftiger Verbraucherschutzregulierung werden könnte.


    Project status definitely finished
    Project time 01.04.2013- 31.03.2014
    Website https://www.wi.uni-muenster.de/de/institut/gruppen/security/verbraucherschutz-durch-mitentscheidung-bei-online-vertraegen
    Funding source Federal ministry of culture and science of the federal state of North Rhine-Westphalia
    Keywords IT-Recht; Verbraucherschutz; Verbraucherrecht; Usability; Nutzerstudie