|
Katrin Bergener

Unterstützung von KMUs im Münsterland durch das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Lingen

Konzeption potentieller digitaler und datengetriebener Innovationen

Als Wissenspartner des „Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Lingen“ unterstützt das ERCIS kleine und mittlere Handelsunternehmen im Münsterland und der Weser-Ems-Region. Unter anderem bietet das ERCIS Informationsveranstaltungen und Workshops zu Themen der digitalen und datengetriebenen Innovation an. Zum anderen unterstützt das ERCIS ausgewählte Unternehmen bei der Umsetzung von Digitalisierungsvorgaben. In enger Zusammenarbeit mit dem Digital Hub münsterLAND befinden sich aktuell drei dieser Umsetzungsprojekte in den Bereichen des Handels und des Handwerks kurz vor dem Abschluss.

In einem dieser Projekte wurde die Omega electronic GmbH aus Münster unterstützt. Das Projekt sah die Konzeption potentieller digitaler und datengetriebener Innovationen für die Filiale und den Service vor. Eine Aufstellung möglicher Digitalisierungsvorhaben stand im Vordergrund dieser Konzeption. Omega electronic zeichnet sich durch die Kombination aus Filialgeschäft und Serviceleistung aus. Das Unternehmen ist auf qualitativ hochwertige Elektronikprodukte fokussiert, die ausschließlich über den Filialhandel vertrieben werden und auch in Zukunft werden sollen. Da man nicht plant, in den Versandhandel einzusteigen, ist die Idee, die Digitalisierung des Filialgeschäfts und gekoppelter Serviceleistungen gezielt voranzutreiben. Durch die Unterstützung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen, kann die Omega electronic GmbH nun in eine digitale Zukunft ziehen.

Weitere Informationen zum Projekt können in der aktuellen Ausgabe der IHK Zeitschrift „Wirtschaftsspiegel“ (Seite 18-19) nachgelesen werden.