• laufend

    Entwicklung einer Informationsplattform für junge Frauen zur Berufs- und Studienorientierung in IT-nahen Berufen

    Digital Me hat zum Ziel, mit einem browserbasierten und zielgruppenspezifischen Angebot verstärkt Frauen für den MINT-Bereich zu gewinnen: Die Teilnehmerinnen im Alter von 15 bis 17 Jahren können in der virtuellen Welt, die ihnen Role-Models vorstellt, Informationen und Entscheidungshilfen sowie spielerische Möglichkeiten anbietet, gestufte Aufgaben bearbeiten.


    Projektstatus laufend
    Projektzeitraum 01.10.2016- 30.09.2019
    Webseite https://www.digital-me.info/
    Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Projektnummer 01FP1606
    Schlüsselwörter Informationsplattform; Berufswahl; MINT; IT-Berufe; Frauen

     

    Gender Equality Plans for Information Sciences and Technology Research Institutions

    Ziel des EU-geförderten EQUAL-IST Projekts ist die Implementierung struktureller Veränderungen, um Gender Equality in den Bereichen Wirtschaftsinformatik sowie in technologiegetriebenen Fächern in den teilnehmenden Forschungseinrichtungen zu erhöhen. Für die WWU wird hier insbesondere das Institut für Wirtschaftsinformatik in den Blick genommen.


    Projektstatus laufend
    Projektzeitraum 01.06.2016- 31.05.2019
    Webseite http://www.equal-ist.eu/
    Förderer EU H2020 - Coordination and support action
    Projektnummer 710549
    Schlüsselwörter Geschlechtergleichheit; Gleichstellung; Wirtschaftsinformatik

     

    MASTIS - Establishing Modern Master-level Studies in Information Systems

    Das Hauptziel des Projekts ist die Verbesserung des Master-Programms in Information Systems entsprechend den Bedürfnissen der modernen Gesellschaft. MASTIS wird es Partnerländern und Universitäten in der EU ermöglichen, die Ausbildung in Information Systems auf der Grundlage von studentenorientierter Lehre, einer starken Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen und modernen Bildungsansätzen zu modernisieren. Es wird den Partneruniversitäten die Möglichkeit geben, wettbewerbsfähige Spezialisten für den ukrainischen, montenegrinischen und globalen Arbeitsmarkt vorzubereiten.


    Projektstatus laufend
    Projektzeitraum 01.02.2016- 31.01.2019
    Webseite http://www.mastis.pro
    Förderer EU - Programm Lebenslanges Lernen: Erasmus+
    Projektnummer 561592-EPP-1-2015-1-FR-EPPKA2-CBHE-JP
    Schlüsselwörter e-learning; Lehrmethoden; Evaluationsmethoden; Curriculum Design

     

  • abgeschlossen

    Online Learning Modules for Business Process Management (BPM) Advanced Higher Education

    Business Process Management (BPM) hat sich zu einem wichtigen Thema an Universitäten in Europa und darüber hinaus entwickelt und ist zu einem wichtigen Bestandteil der modernen Managementausbildung auf Bachelor- und Master-Ebene geworden. Gleichzeitig sind viele Praktiker heutzutage jedoch mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit BPM konfrontiert, obwohl BPM nicht Teil ihrer Grund- und Sekundarbildung war. Darüber hinaus unterliegt ein technologiegetriebener Bereich wie BPM den raschen Veränderungen und Innovationen in der Informationstechnologie. Selbst Manager, die erst vor kurzem ihren Abschluss gemacht haben, haben sehen die Notwendigkeit, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten kontinuierlich und lebenslang zu aktualisieren. Ziel des BPM_Online-Projekts ist es daher, innerhalb eines Netzwerks führender BPM-Forschungseinrichtungen eine BPM-Ausbildung für Führungskräfte zu etablieren.


    Projektstatus abgeschlossen
    Projektzeitraum 15.10.2015- 14.10.2017
    Webseite http://www.bpm-online.uni.li/
    Förderer EU - Programm Lebenslanges Lernen: Erasmus+
    Projektnummer GA 2015-1-LI01-KA203-000040
    Schlüsselwörter Curriculum Design; BPM, E-Government

     

    Management kreativitätsintensiver Prozesse


    Projektstatus abgeschlossen
    Projektzeitraum 01.02.2008- 31.12.2011
    Webseite http://www.mankip.de
    Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Projektnummer 01FM07061
    Schlüsselwörter Geschäftsprozessmanagement, Kreativität, Prozessmodellierung

     

    E-Inclusion - Digitale Integration durch E-Government

    Ziel der Studie „E-Inclusion - Digitale Integration durch E-Government“ war die Analyse der Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für verschiedene bislang unterbeteiligte Zielgruppen in Deutschland sowie die Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Teilhabe dieser Gruppen. Die Arbeiten wurden im Auftrag des Bundesministeriums des Inneren (BMI) erstellt.


    Projektstatus abgeschlossen
    Projektzeitraum 01.07.2007- 30.11.2007
    Förderer Bundesministerium des Inneren
    Schlüsselwörter E-Government, E-Inclusion, Digitale Kluft, Digitale Integration