E-Moderation im Distance Learning mittels Virtueller Welten – Eine Fallstudie in Second Life

Lattemann Christoph, Stieglitz Stefan


Abstract
Bisher mangelt es an Untersuchungen darüber, wie eine Betreuung und Moderation in Lernszenarien in Virtuellen Welten zu gestalten ist. Durch die Darstellung des Dozenten und der Lernenden in Virtuellen Welten als Avatare sowie durch das breite Portfolio an Kommunikationskanälen bestehen komplexe Herausforderungen an die Beteiligten in Bezug auf Kommunikation und Zusammenarbeit. Im Rahmen eines Projekts zur Lehre in Virtuellen Welten wurden strukturierte Interviews mit Lehrenden durchgeführt, um Rollen und Funktionskonzepte zu identifizieren und mit bestehenden Modellen abzugleichen. Die Studienergebnisse zeigen, dass Lehrende in Virtuellen Welten nicht nur einzelne didaktische Betreuungs- und Moderationsstrategien kennen und einsetzen müssen, sondern ein umfangreiches Repertoire dieser Strategien in Kombination beherrschen und anwenden müssen.

Keywords
Virtuelle Welten, Second Life, Lehre



Publication type
Conference Paper

Peer reviewed
Yes

Publication status
Published

Year
2012

Conference
Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI)

Venue
Braunschweig, Germany

Pages range
755-766

Language
German