Bewertungsmechanismen zur beruflichen Weiterqualifizierung in sozialen Web 2.0-Netzwerken

Winkelmann A, Vossen G, Becker J, Haselmann T, Herwig S, Pöppelbuß J


Abstract
Mitarbeiterbeurteilungen sind eine wichtige Voraussetzung für die Weiterqualifizierung und Beförderung von Mitarbeitern. Identifizierte Stärken können durch diese bewusst für ihre berufliche Karriere eingesetzt, ihre fachlichen oder persönlichen Defizite (Hard- und Soft-Skills) durch Weiterbildung kompensiert werden. Eine umfassende Bewertung der beruflichen Leistungen und Fähigkeiten im Rahmen von sozialen Netzwerken des Web 2.0 existiert bislang noch nicht, obwohl gerade die aus dem Web 2.0 bekannten sozio-technischen Ansätze neue Möglichkeiten der Bewertung ermöglichen, die eine Verbesserung zu klassischen, unausgewogenen Beurteilungsmechanismen darstellen. Ein entsprechender Ansatz wird in diesem Artikel konzeptionell dargelegt. Er soll der umfassenden und neuartigen Bewertung von Hard- und Soft-Skills durch das berufliche wie auch das private Umfeld dienen und dadurch das Erkennen individueller Stärken und Schwä-chen ermöglichen. Der Ansatz dient Identifizierung von Stärken und Schwächen durch Leistungsbewertung in sozialen Netzwerken, dabei können (berufliche) Stärken kommuniziert und Schwächen durch Weiterbildung behoben werden. Der Ansatz ist insbesondere für beruflich ausgerichtete Netzwerke von hohem Interesse.



Publication type
Conference paper

Peer reviewed
Yes

Publication status
Published

Year
2008

Conference
38. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)

Venue
München

Book title
Informatik 2008 - Beherrschbare Systeme - dank Informatik (Band 2)

Editor
Hegering H-G, Lehmann A, Ohlbach HJ, Scheideler C

Start page
955

End page
961

Pages range
955-961

Volume
134

Title of series
Lecture Notes in Informatics

Publisher
Gesellschaft für Informatik

Place
Bonn

Language
German

ISSN
1617-5468

ISBN
978-3-88579-228-4