Erstellung und Weiterentwicklung von Open Educational Resources im Selbstversuch

Lechtenbörger Jens


Abstract
Open Educational Resources (OER) versprechen einerseits den Abbau vonHürden im Bildungszugang und andererseits die Vermeidung redundanterArbeit bei der Erstellung ähnlicher und gleichzeitig qualitativhochwertiger Bildungsressourcen in unterschiedlichen Organisationen.Der Verbreitung von OER stehen jedoch bekannte Hürden gegenüber, wobeidas ALMS-Framework einen Rahmen für die Bewertung der Wieder- undWeiternutzung von OER aus technischer Sicht bereitstellt. Ausgehendvon einem Selbstversuch zur OER-Einführung werden in dieser Arbeit dasALMS-Framework erweiternde Anforderungen an OER basierend aufKonzepten aus Software-Entwicklung und technischem Schreibendefiniert. Unter Beachtung dieser Anforderungen werden zweiOER-Projekte beschrieben: Zum einen wird dieWeiterentwicklung eines Lehrbuchs unter Creative-Commons-Lizenzskizziert. Zum anderen werden Erstellung und Nutzung der neuentwickelten Software /emacs-reveal/ für die Erzeugung von für dasSelbststudium geeigneten, mit Audiokommentaren unterlegtenHTML-Präsentationen beschrieben; die Präsentationen werden ineinfachen Textdateien erstellt, wobei die Erzeugung von HTML-Codeautomatisiert in einer öffentlichen GitLab-Infrastruktur abläuft unddamit die Software-Nutzung vereinfacht. Ergebnisse einer Umfrage unterStudierenden verdeutlichen die Vorzüge der erzeugten Präsentationen.



Publication type
Article in Journal

Peer reviewed
Yes

Publication status
Published

Year
2019

Journal
MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung

Volume
2019

Issue
34

Start page
101

End page
117

DOI