laufend

 

Spieltheoretische Marktmechanismen zur automatischen Verteilung von Kitaplätzen

Die Verteilung von Kindern auf Kitaplätze ist ein komplexes Verteilungsproblem, welches in vielen Städten dadurch gelöst wird, dass der Prozess dezentral über Wartelisten an den entsprechenden Kindertagesstätten ablaufen. Dieser Prozess ist oft zeitaufwändig und nicht in seiner Verteilung optimiert. Wir arbeiten in Kooperation mit der Universität Heidelberg an einem Marktmechanismus, der eine automatische Verteilung ermöglicht, während er die Bedürfnisse von Eltern und Kindertagesstätten berücksichtigt.


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.06.2016- 31.12.2025
Schlüsselwörter Spieltheory; Marktmechanismen; Verteilungsalgorithmen; Deffered Acceptance
 

E-Assessment Tool für UML Klassendiagramme

Das Korrigieren von Übungsaufgaben zur Modellierung von UML Klassendiagrammen kann ein komplizierter und aufwändiger Prozess sein. Gerade wenn die Aufgabe die Verwendung von Entwurfsmustern vorsieht, sind Lösungen mit unterschiedlichen Entwurfsmustern oft nicht oder nur schwer vergleichbar. Daher arbeiten wir an einem formativen E-Assessment Tool, das Entwurfsmuster in Studentenlösungen identifizieren kann. Auf dieser Basis kann anschließend individuelles Feedback zur richtigen Wahl und der richtigen Anwendung von Entwurfsmustern gegeben werden.


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.10.2015- 31.10.2025
Schlüsselwörter formatives E-Assessment; Entwurfsmuster; UML Klassendiagramme
 

Model-driven Mobile Development

MD² (MD2) is a model-driven framework for cross-platform development of mobile applications. Based on a textual DSL, MD2 generates runnable native apps for Android and iOS.


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.10.2012- 01.10.2025
Webseite http://wwu-pi.github.io/md2-web/
Schlüsselwörter Model-Driven Software Development, Domain Specific Language, iOS, Android
 

Der Muenster-Generator für Glass-box-Testfälle

Das Testen von Software-Komponenten ist ein aufwändiger Prozess, der durch den Einsatz geeigneter Werkzeuge unterstützt werden kann. Mit Muggl arbeiten wir an einem solchen Werkzeug. Der Muenster generator of glass-box test cases dient der automatischen Erzeugung vonTestfällen. Dazu führt Muggl Java Bytecode symbolisch aus und sucht dabei nach Ausführungspfaden durch ein Programm. Um diese Aufgabe effizient bearbeiten zu können, kommen Technicken wie Constraint Solving, die Erzeugung von Entscheidungspunkten sowie Backtracking zum Einsatz. Als Ergebnis wird ein Satz von Testfällen in Form von JUnit-Tests erstellt, die direkt genutzt werden können.


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.11.2003- 01.02.2025
Webseite http://pi-forschung.uni-muenster.de/de/muggl
Schlüsselwörter Softwaretests, Glass-Box Testing, Automatische Testfallgenerierung,
 

Algorithmic Skeletons - The Muenster Skeleton Library (Muesli)

Experience shows that the development of parallel programs is an elaborate and time-consuming task. The Muenster Skeleton Library (Muesli) is a collection of high-level concepts that facilitate the development of parallel programs. The library contains so-called algorithmic skeletons, i.e. frequently recurring parallel programming patterns, which can be easily and efficiently combined to develop parallel applications.


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.02.2002- 31.01.2025
Webseite http://muesli.uni-muenster.de/
Schlüsselwörter High Level Parallel Programming; Algorithmic Skeletons
 

ProLeap - EXIST-Gründerstipendium


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.01.2017- 31.05.2018
Förderer BMWi - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Projektnummer 03EGSNW489
Schlüsselwörter Existenzgründung; Start-up; Ausgründung
 

Kunden-Verwaltungs-System


Projektstatus laufend
Projektzeitraum 01.04.2017- 30.11.2017
Förderer matchInn UG (haftungsbeschränkt)
Schlüsselwörter Informatik; Wirtschaftsinformatik

abgeschlossen

 

DAAD Austauschprogramm: PPP Spanien - Testfallgenerierung mit kooperierenden Constraint-Solvern

Ziel ist die Entwicklung eines Werkzeugs zur automatischen Erzeugung von Testfällen für in der Programmiersprache Java geschriebene Programme, durch das der Kontroll- und/oder Datenfluss in einem System betrachteter Java-Klassen überdeckt wird und ggf. vorhandene Fehler aufgedeckt werden.


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 01.01.2014- 31.12.2015
Förderer Deutscher Akademischer Austausch Dienst
Projektnummer 57049954
Schlüsselwörter Java, Testfall, Kontrollfluss-Überdeckung, Datenflussüberdeckung, symbolische Berechnung, Constraint-Löser.
 

8th International Conference on IT Security Incident Management & IT Forensics (IMF 2014)

IT security is an integral aspect in operating IT systems today. Yet, as even high-end precautionary measures cannot prevent every attack or security mishap, forensic capabilities in investigating such incidents in both technical and legal aspects are paramount. Capable incident response and forensic procedures have thus gained essential relevance in IT infrastructure operations and in law-enforcement, and there is ample need for research and standardization in this area. Since 2003, the IMF conference has established itself as one of the premier European venues for presenting research on IT security incident response and management and IT forensics. The conference provides a platform for experts from throughout the world to present and discuss recent technical and methodical advances in the field. It shall enable collaboration and exchange of ideas between industry (both as users and solution providers), academia, law-enforcement and other government bodies.


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 12.05.2014- 14.05.2014
Webseite http://www.imf-conference.org
Schlüsselwörter IT-Sicherheitsmanagement; digitale Forensik; internationale Konferenz
 

Testen von Software


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 01.09.2008- 30.10.2010
Förderer Wirtschaft
Schlüsselwörter Software-Entwicklung, Testverfahren
 

cHL-hybrid - Referenztechnologien


Projektstatus abgeschlossen
Projektzeitraum 01.05.2005- 31.05.2008
Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektnummer 01PI05003
Schlüsselwörter E-Learning