Virtuelle Welten als Plattform für Virtual Customer Integration

Stieglitz Stefan, Brockmann Tobias


Zusammenfassung

Unternehmen haben bereits vor einigen Jahren erkannt, dass die Einbindung von Kunden in den produktorientierten Innovationsprozess zukünftig ein kritischer Erfolgsfaktor werden kann. Nicht nur die Bedürfnisse von Kunden können so besser erkannt werden, es können auch Ideen der Kunden aufgegriffen werden. Social Media bieten hierbei die Möglichkeit, Kunden virtuell und kostengünstig in Wertschöpfungsprozesse zu integrieren. Virtuelle Welten können durch dreidimensionale Darstellung und umfassende Interaktionsmöglichkeiten sinnvoll Anwendung finden. Dieser Artikel thematisiert, inwiefern die Integration von Kunden im Hinblick auf die Ausprägung spezifischer Charakteristika virtueller Welten erfolgen kann.



Publikationstyp
Aufsatz (Konferenz)

Begutachtet
Ja

Publikationsstatus
Veröffentlicht

Jahr
2011

Konferenz
Gesellschaft für Informatik Jahrestagung

Konferenzort
Berlin

Buchtitel
GI Lecturer Notes in Informatics 2011 - Informatik schafft Communities

Herausgeber
Heiß, H.-U.; Pepper, P.; Schlinghoff, H.; Schneider, J.

Erste Seite
192

Sprache
Deutsch

ISBN
978-3-88579-286-4