Aufbau eines verwaltungsübergreifenden Prozessregisters für öffentliche Verwaltungen mit der PICTURE-Methode

Becker J, Algermissen L, Räckers M, Pfeiffer D


Zusammenfassung
PICTURE ist eine Modellierungsmethode und ein korrespondierendes Werkzeug zur grob granularen Abbildung der gesamten Prozesslandschaft in einer öffentlichen Verwaltung. Dieser Beitrag beschreibt den Einsatz der PICTURE-Methode zur Schaffung eines verwaltungsübergreifenden Prozessregisters für Kommunen mit dem Ziel, das vorhandene Wissen über die Verwaltungsprozesse zu explizieren, innerhalb und zwischen Verwaltungsorganisationen zu verbreiten und dessen Pflege sicherzustellen. Das Prozessregister trägt dazu bei, Wissensdefizite innerhalb einzelner Kommunen, zwischen Kommunen sowie zwischen Kommunen und übergeordneten Behörden zu verringern und so einen Beitrag zur Verwaltungsmodernisierung in Deutschland zu leisten.

Schlüsselwörter
Prozessregister, PICTURE-Methode, Prozessmodellierung, Wissensmanagement, E-Government



Publikationstyp
Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband)

Begutachtet
Ja

Publikationsstatus
Veröffentlicht

Jahr
2007

Buchtitel
10 Jahre IRIS: Bilanz und Ausblick: Tagungsband des 10. Internationalen Rechtsinformatik-Symposions IRIS 2007

Herausgeber
Erich Schweighofer, Anton Geist, Gisela Heindl

Seiten
189-196

Verlag
Boorberg

Ort
Stuttgart

Sprache
Deutsch