• abgeschlossen

    Verbundprojekt: Verfolgung und Prävention organisierter Finanzkriminalität mit virtuellen Währungen

    BITCRIME entwickelt innovative, der Natur virtueller Währungen angemessene und damit praktikable Ansätze zur Regulierung virtueller Währungen mit Blick auf Möglichkeiten zur Prävention und Verfolgung von Finanzkriminalität. Im Fokus stehen Ansätze technischer und organisatorischer Art, die effektive kriminalpolizeiliche Ermittlungen ermöglichen, ohne auf pauschalen Verboten zu beruhen oder erhöhtes Missbrauchspotenzial im Sinne einer Massenüberwachung aufzuweisen. Angestrebt werden im europäischen Raum umsetzbare Lösungen, welche jedoch international übertragbar und anschlussfähig sind.


    Projektstatus abgeschlossen
    Projektzeitraum 01.11.2014- 16.02.2018
    Webseite https://www.bitcrime.de
    Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Projektnummer 13N13505
    Schlüsselwörter Finanzkriminalität; Prävention; Regulierung

     

    Workshop on the Economics of Information Security 2012

    Berkeley, Cambridge, Carnegie Mellon, zweimal Harvard, ... im elften Jahr kam der renommierte Workshop on the Economics of Information Securitynach Berlin und damit erstmals nach Kontinentaleuropa. Zusammen mit Gert G. Wagner und Nicola Jentzsch vom DIW Berlin organisierte Rainer Böhme die Tagung am 25. und 26. Juni 2012 in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im Herzen von Berlin.


    Projektstatus abgeschlossen
    Projektzeitraum 01.04.2012- 31.08.2012
    Webseite http://weis2012.econinfosec.org/
    Förderer VolkswagenStiftung
    Schlüsselwörter WEIS 2012, Economics, Information Security