Forschung zur Prozessorientierten Verwaltung: Forschungsportalbasierte Status Quo-Analyse

Hofmann Sara, Jurisch Marlen, Thome Irina, Knackstedt Ralf, Räckers Michael, Wolf Petra, Heide Tobias, Ley Thomas, Becker Jörg, Krcmar Helmut


Zusammenfassung
Der Beitrag stellt eine Analyse des Status quo der Forschung zur prozessorientierten Verwaltung vor, die im Rahmen einer vom Bundesministerium des Inneren beauftragten Studie erarbeitet wurde. Ausgewählte Ergebnisse werden ausführlich diskutiert und Handlungsempfehlungen zur zukünftigen Ausrichtung der Forschung werden abgeleitet. Die vorgestellten Ergebnisse lassen sich fünf Handlungsbereichen zuordnen, die für das Gesamtergebnis der Studie charakteristisch sind: fehlende Erarbeitung von theoretische Grundlagen, eine geringe Erprobung der Forschung in der Praxis, die mangelnde Wiederverwendung von Forschungsergebnissen sowie die unzureichende Auseinandersetzung mit der Vermarktung von Projekterfolgen und der Akzeptanz- und Erfolgsmessung von Projekteergebnissen. Methodisch zeichnet sich die Analyse dadurch aus, dass nicht allein eine systematische Quellenanalyse durchgeführt wurde, sondern auch ein internetbasiertes Forschungsportal zur prozessorientierten Verwaltung implementiert wurde, mit dem die Forschungsgemeinschaft in die Erhebung relevanter Forschungsergebnisse eingebunden wurde. Der aktuelle Datenbestand des Forschungsportals kann jederzeit interaktiv analysiert und ergänzt werden. Die formulierten Handlungsempfehlungen können auf diese Weise auch zukünftig auf ihre Relevanz hin überprüft werden.



Publikationstyp
Aufsatz (Konferenz)

Begutachtet
Nein

Publikationsstatus
Veröffentlicht

Jahr
2012

Konferenz
Internationales Rechtsinformatik Symposium (IRIS)

Konferenzort
Salzburg, Österreich

Buchtitel
Internationales Rechtsinformatik Symposium (IRIS)

Herausgeber
Schweighofer E. F., Kummer WH

Seiten
177-184

Sprache
Deutsch

ISBN
978-3-85403-288-5