Evaluation der Mutation Testing-Methode und deren Skalierbarkeit in Java Business Anwendungen

Der Ansatz des Mutationstestens hat im Umfeld der populären JUnit-Bibliothek eine interessante Implementierung für Java-Projekte erhalten (pitest.org), seit Mai 2014 in Version 1.0.0 verfügbar ist. Auf diese Weise lassen sich im Prinzip mit sehr hohem Automatisierungsgrad deutliche Aussagen zur Qualität einer Java-Software und deren Test-Umgebung sowie Test-Abdeckung machen.

Das Werkzeug selbst bietet aber zunächst nur wenige Mutationsmöglichkeiten und kaum Unterstützung für eine kontrollierte Integration in Build-Prozesse. Darüber hinaus ist unklar, wie sich der Ansatz insgesamt in größeren Projekten verhält und wie gut seine Ergebnisse interpretierbar sind.