Load-Testing of Process Engines and their Environments using Event Logs (with viadee)

Last-Test von Process Engines und deren Umgebungen mittels Event Logs
In den Kompetenzbereichen Java, Testmethodik und Business Process Management

Motivation und Herausforderung
Die Modellierung und werkzeuggestützte Ausführung von Geschäftsprozessen mit
dem BPMN-Standard findet immer größere Verbreitung. Während der (teil-) automa-
tisierten Ausführung von Prozessen auf Process Engines entstehen ausführliche und
hochinteressante Event-Daten, die Aufschluss über die Prozessabläufe geben. Bei-
spielsweise lässt sich so ermitteln, welche Prozesspfade häufig durchlaufen werden,
wo Incidents auftreten und welche Systeme lange Antwortzeiten haben.
Andererseits sind aussagefähige Belastungstests aufgrund des Charakters der Pro-
cess Engines als Orchestrierungswerkzeug mit vielen externen Abhängigkeiten be-
sonders anspruchsvoll aber auch besonders erkenntnisreich.

Zielsetzung
Ziel der Arbeit ist die Untersuchung, inwiefern sich die o.g. Datenbasis für integrative
Lasttests von Process Engines und den angeschlossenen Systemen der Anwen-
dungslandschaft eignen. Im Gegensatz zu manuell bzw. künstlich erstellten Testfäl-
len, verspricht dieser datengetriebene Ansatz eine große Realitätsnähe, da man die
Systeme in gleicher Weise belastet, wie es im realen Betrieb tatsächlich vorkommt.
Dies ist als proof-of-concept zu evaluieren am Beispiel der Camunda Plattform mit
dem Ziel die Grenzen dieses Ansatzes auszuloten und zu bewerten.

Anforderungen
Sie können durch Ihre bisherigen Tätigkeiten nachweisen, dass Sie methodisch und
analytisch hervorragend und fit im Umgang mit Java-Technologien und BPM(N) sind.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Herbert Kuchen,
Vincent von Hof,
Dr. Frank Köhne (viadee) frank.koehne@viadee.de