Enterprise Architecture Management (SS 2016)


Veranstaltungsnummer
044331

Studiengang/-gänge
Master

Vorlesungsverzeichnis

Learnweb-Plattform

Typ
Vorlesung

Vorlesungssprache
englisch


Veranstaltungszeitplan

Tag Zeit Häufigkeit Datum Raum
Montag 10:00- 12:00 Uhr wöchentlich 11.04.2016- 18.07.2016 Leonardo-Campus 18, LEO 18.3
Mittwoch 12:00- 14:00 Uhr wöchentlich 20.04.2016- 21.07.2016 Leonardo-Campus 18, LEO 18.3
Freitag 14:00- 16:00 Uhr Einzeltermin 22.04.2016  

Beschreibung

Die Veranstaltung Information Systems Architecture vermittelt Erkenntnisse und Methoden einer ganzheitlichen Sicht auf Informationssysteme. Auf der Grundlage einer weiten Auslegung des Informationssystembegriffs wird die Notwendigkeit von Architekturen für eine effektive Planung und Steuerung komplexer Organisationen motiviert. Informationssystem- bzw. Unternehmensarchitekturen fördern bei konsistenter Anwendung das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Unternehmensentitäten und helfen, deren Ergebnisbeiträge zu übergeordneten Unternehmenszielen aufzudecken. Eine IS-Architektur wird somit als ein kohärentes Gesamtsystem von Prinzipien, Methoden und Modellen verstanden, das zu einer zielkongruenten Gestaltung und Realisierung der Organisationsstrukturen, Geschäftsprozesse, Informationssysteme (i.e.S.) und Infrastruktur beiträgt.

Die Vorlesung hat das Ziel, grundlegende Fähigkeiten zur Entwicklung und Realisierung von Informationssystemarchitekturen zu vermitteln. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema werden aktuelle Entwicklungen, Methoden und Frameworks zur Umsetzung von Unternehmensarchitekturen präsentiert. Im zweiten Teil der Vorlesung wird anhand einer eingehenden Betrachtung zweier Architekturframeworks die konkrete Implementierung von Unternehmensarchitekturen dargestellt. Die Fähigkeiten zur praktischen Anwendung der erlernten Methoden werden durch Fallstudienbearbeitung sowie Präsentation der Ergebnisse gefördert.

Dozenten

  • Prof. Dr.-Ing. Bernd Hellingrath (verantwortlich)
  • Philipp Saalmann (begleitend)
  • Michael Middelhoff (begleitend)
  • Roelof van den Berg (begleitend)