• Forschungsschwerpunkte

    • Management im Informationszeitalter
    • IT Strategie und Strategiekalküle
    • Wertbeitrag von Informationssystemen (Organisationstheorie der IS)
    • IT Sourcing, Organisation und Governance
    • Management des IT Betriebs
  • Akademische Ausbildung

    1993- 1997
    Promotion zum Dr. rer. pol. mit dem Thema "Integrierte Organisations- und Informationssystemgestaltung"
    1985- 1991
    Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Dortmund. Schwerpunkte in Wirtschaftsinformatik, Unternehmensführung, Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung, Technik und Gesellschaft an der Technischen Universität in Dortmund
  • Beruflicher Werdegang

    seit 04/2012
    Modulverantwortlicher für den Studienschwerpunkt Technologiemanagement an der Educatis Fernuniversität, Altdorf/Schweiz
    seit 2005
    Associate Professor (ad personam) für Informationsmanagement, Educatis Fernuniversität, School of Management, Schweiz
    seit 2002
    Akademischer Oberrat und Lehrbeauftragter für Informationsmangement am Institut für Wirtschaftsinformatik
    1998- 2002
    Akademischer Rat am Institut für Wirtschaftsinformatik
    1997- 1998
    Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssystems (Prof. Dr. Stefan Klein)
    1996- 1997
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Lehre am LS Wirtschaftsinfomatik und Interorganisationssysteme (Prof. Dr. Stefan Klein)
    1993- 1996
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Karl Kurbel) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Lehr- und Forschungsaufgaben in den Bereichen Softwaretechnik und Softwareentwicklung, Computer Aided Software Engineering (CASE), Softwareprojektmanagement, Information Engineering
    1991- 1992
    Leiter eines Industrieforschungsprojektes zur Strategischen Planung in der Softwareindustrie. Betriebswirtschaftliches Institut für empirische Gründungs- und Organisationsforschung (bifego) an der TU Dortmund (Prof. Dr. D. Müller-Böling, Prof. Dr. H. Klandt)