Wissenschaftlicher Mitarbeiter/in mit der Möglichkeit zur Promotion

Company: 
FH Münster

Projekt- und Stellenbeschreibung „PUSH.3D-Druck – Neue Produkt- und Servicekombinationen durch 3D-Druck“
In Kooperation mit der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH wird zum 01.09.2017 oder später eine befristete Stelle als

wissenschaftlicher Mitarbeiter /
wissenschaftliche Mitarbeiterin
(Entgeltgruppe TV-13)

mit der Möglichkeit zur Promotion geschaffen. Für die Dauer der ersten neun Monaten ist die Stelle im Umfang von 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit vorgesehen, danach reduziert sie sich auf 75 % der regelmäßigen Arbeitszeit, verbunden mit der Möglichkeit zur Promotion.
Projektbeschreibung:
Es wird ein aktuelles Projekt an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft, Informationstechnologie und Ingenieurswissenschaften bearbeitet. Das Projekt „PUSH.3D-Druck – Neue Produkt- und Servicekombinationen durch 3D-Druck“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Es fokussiert die Entwicklung neuer hybrider Geschäftsmodelle durch additive Fertigungsverfahren insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Es werden Methoden ausgearbeitet, wie Unternehmen Geschäftsmodelle (weiter)entwickeln können:
- In welchen Bereichen machen 3D-Druck Verfahren heute oder künftig wirtschaftlich Sinn?
- Wie können 3D-Druckverfahren sinnvoll in die bestehenden Geschäftsprozesse integriert werden?
- Welche neuen, hybriden Geschäftsmodelle bieten sich durch 3D-Druckverfahren?
Umsetzung:
Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt in Kooperation mit der Fachhochschule Münster und dem Kompetenzzentrum Coesfeld e.V. – Institut für Geschäftsprozessmanagement e.V.. Konkret
- werden im Rahmen von Unternehmensworkshops anhand verschiedener Methoden der Geschäftsmodell-Entwicklung (z.B. Business Model Canvas) Vorgehensmodelle entwickelt, die das bisherige Geschäftsmodell mitsamt der Produktions- und Geschäftsprozesse prototypisch analysieren,
- wird anhand eines zu entwickelnden Quickchecks geprüft, inwieweit auf Prozessebene 3D-Druckverfahren integriert werden können und bisherige Geschäftsprozesse zugunsten 3D-Druck-gestützter Dienstleistungen substituiert oder ergänzt werden können,
- werden im Rahmen eines zu organisierenden Kongresses Unternehmen und Forschung vernetzt mit dem Ziel, gemeinsame unternehmensübergreifende Projekte zu entwickeln.
Profil:
- Koordinierende inhaltliche und fachliche Betreuung des Vorhabens.
- Fachkenntnisse im Bereich Wirtschaft/ Technologie/ Innovation und Erfahrungen im Bereich Prozessmanagement und Geschäftsmodell-Entwicklung.
- Studium in BWL, Wirtschaftsinformatik oder Ingenieurwissenschaften erfolgreich abgeschlossen.
Konkrete Aufgaben:
- Ansprache, Sensibilisierung und Gewinnung von Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft für das Projekt.
- Beratung, Koordinierung und Unterstützung des Transfers zwischen Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.
- Vorbereitung und Umsetzung von Veranstaltungen, insbesondere des zweitägigen Kongresses.
- Aufbau eines weiterführenden Beratungsangebotes zum Thema „Digitale Transformation“.
Nähere Informationen zum Projekt bei
Prof. Dr. Carsten Feldmann
Fachhochschule Münster
Tel: 0251 83 65404
Mail: carsten.feldmann@fh-muenster.de

Dr. Jürgen Grüner wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Tel.: 02594 78 2400
Mail: juergen.gruener@wfc-kreis-coesfeld.de