An der Professur für Allgemeine BWL, insbesondere E-Business (Forschungs­gruppe Web Science und Digitalisierung) der Fakultät für Wirtschafts- und Orga­ni­sations­wissen­schaften ist ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe E13 TVöD)

vorerst befristet auf drei Jahre mit möglicher Verlängerung um maximal drei Jahre zu besetzen.

Die Forschungsgruppe Web Science und Digitalisierung strebt danach, praktisch relevante und theoretisch fundierte Beiträge an der Schnitt­stelle zwischen Informatik, Betriebs­wirtschafts­lehre und Mikro­ökonomie zu erarbeiten. Dabei bedienen wir uns einer großen Band­breite an Methoden, vom Entwurf inno­vativer Hardware und Software in unserem Makerlab bis zur Daten­analyse und Simulation mit modernen Data Science Workflows auf Basis von Python (Anaconda, Jupyter Notebooks, GitHub). Bei unserer Arbeit greifen regel­mäßig technische Aspekte der Informatik, organi­satorische und gesell­schaftliche Einflüsse und ökonomische Fragen der Nutzung und Verbreitung (wie Netz­effekte) ineinander.

Wir versuchen, sowohl fundierte wissenschaftliche Veröffentlichungen zu grund­legenden Problemen als auch praktisch nutzbare Umsetzungen in Form von Open Source Software und Open Hardware zu erarbeiten.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind z.B. 

  • Web Science,
  • Internet of Things (IoT),
  • Big Data und Data Science,
  • Semantic Web und Linked Open Data,
  • Informationsmanagement in Wert­schöpfungs­ketten sowie
  • konzeptuelle Modellierung.

Wir bieten Ihnen

  • ein angenehmes Arbeits­umfeld mit Einbindung in die euro­päische und inter­nationale Forschungs­landschaft,
  • die Gelegenheit zur Promotion in einem aktuellen und relevanten Thema und
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an Summer Schools und Konferenzen im Rahmen der Promotion.

Wir erwarten von Ihnen

  • eigenverantwortliches Arbeiten, Team­fähigkeit, kreatives und analytisches Denk­vermögen und Interesse an wissen­schaftlicher Arbeit in inter­disziplinären Projekten;
  • ein überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossenes Master­studium der Wirtschafts­informatik, BWL oder VWL mit Schwer­punkten in Wirtschafts­informatik oder Informatik mit betriebs­wirtschaftlichen Studien­teilen, oder einer anderen, verwandten Disziplin;
  • hervorragende Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift;
  • die Mitarbeit an wissenschaftlichen Veröffentlichungen und die Teilnahme an nationalen und inter­nationalen Tagungen sowie die Unter­stützung der Professur in Forschung und Lehre.

 

Wünschenswert sind zudem Kenntnisse in der Programmierung in Python. Vorteilhaft ist Erfahrung in wenigstens einem der oben genannten Forschungs­schwer­punkte.

Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Frauen­anteils an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt.

Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte mit einem tabellarischen Lebens­lauf, Ihren Abschluss­arbeiten (Master/Bachelor) und Zeugnissen als PDF-Dateien sowie ggfls. Kontakt­daten von Referenz­personen per E-Mail bis zum 30. April 2018:

Univ.-Prof. Dr. Martin Hepp
Forschungsgruppe Web Science und Digitalisierung (WOW3.5)

Universität der Bundeswehr München
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
E-Mail: martin.hepp@unibw.de
Telefon: +49 (0) 89 6004-4217

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen:
Web (Uni): https://www.unibw.de/ebusiness/
Web (Prof. Hepp): http://www.heppnetz.de/
Google Scholar Prof. Hepp:
https://scholar.google.de/citations?user=RiFSVDQAAAAJ&hl=en