Wissenschaftfliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter, ZIV

Company: 
Westfaelische Wilhelms-Universitaet Muenster

Am Zentrum für Informationsverarbeitung (ZIV) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum 01. März 2018 eine Stelle für

eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

als Projektmitarbeiter/in befristet bis 31.03.2021 zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten. Die Stelle ist der Abteilung Systeme zugeordnet. Die Stelleninhaberin/ der Stelleninhaber arbeitet im DFG-geförderten Projekt „pyMOR - Sustainable Software for Model Order Reduction“. Das Projekt hat das Ziel, Infrastrukturen zu entwickeln, die die nachhaltige Entwicklung und Nutzung der MOR (Modell Order Reduction)-Software PyMOR und ähnlicher Tools voranbringt. Ein zusätzliches Aufgabengebiet der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers wird die Entwicklung von Konzepten für Service-Angebote im Bereich des Machine Learnings sein.

Aufgabengebiete:
Im Rahmen der Stelle soll am Aufbau einer Infrastruktur für die dynamische Verwendung von py-MOR mitgewirkt werden. Die Anforderung von Ressourcen für unterschiedlich große Nutzergruppen soll möglichst intuitiv durchgeführt werden können. Die Nutzer sollen in die Lage versetzt werden, über ein Webinterface möglichst leicht das Programm auf verschiedener Infrastruktur zu starten. Dies soll durch eine Einbettung in bereits bestehende Infrastruktur der WWU erreicht werden.

Zur langfristigen Weiterentwicklung der Software sollen die nötigen Prozesse sowohl für die Ver-wendung durch den Nutzer als auch für die Integration der einzelnen Dienste auf Systemebene dokumentiert werden. Darüber hinaus soll es Endnutzern ohne tiefergehende Erfahrungen im Bereich Machine Learning ermöglicht werden, darauf basierende Techniken zu verwenden.

Erwartet werden:

  • Abgeschlossenes, für die Tätigkeit qualifizierendes Hochschulstudium oder Promotion (z.B. im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik)
  • Fundierte Kenntnisse in der Programmierung mit Python
  • Kenntnisse mit Software-as-a-Service (SAAS)
  • Erfahrungen mit Continuous Integration/Continuous Deployment (CI / CD)
  • Kenntnisse in der Containerisierung (Docker, Singularity oder vgl.)
  • Selbstständige Einarbeitung in komplexe IT-Systeme und die Bereitschaft, dieses Wissen aktuell zu halten
  • Kenntnisse von OpenStack und von Machine Learning Frameworks (z.B. TensorFlow, torch) unter Nutzung von GPU sind von Vorteil

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt, wenn die Behinderungen den Sicherheitsbestimmungen und den geforderten Tätigkeiten nicht entgegenstehen.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 28.02.2017 als einzelnes PDF per E-Mail an:

Herrn Dr. D. Rudolph, E-Mail: d.rudolph@uni-muenster.de

https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20180902_tb7.html
Audience: 
Job type: